Badebetrieb geregelt

Freiflächen der Strandbäder: Kein Eintritt, keine Aufsicht

Seeon-Seebruck. Wie bereits im vergangenen Jahr, hat die Gemeinde Seeon-Seebruck sich auch heuer dazu entschlossen, die Freiflächen der Badeanstalten am Chiemsee, am Seeoner See und an der Alz weiterhin frei zugänglich zu machen – ohne Eintritt oder Badeaufsicht. So kann eine Schließung der Badeflächen umgangen werden, heißt es in einer Pressemitteilung der Gemeinde. Nachdem die Temperaturen immer weiter nach oben klettern, rücken auch die Strandbäder der Gemeinde wieder mehr in den Fokus. Für viele Besucherinnen und Besucher stellt sich die Frage, welche Hygiene-Regeln für die Strandbä...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.