Weg für die Auswilderung nun offiziell frei

Staatsministerin Michaela Kaniber übergibt Genehmigung – Bis 2030 kommen bis zu drei Bartgeier jährlich dazu

München/Berchtesgadener Land. Ein fast vergessener König der Lüfte, der Bartgeier, wird bald wieder in Bayerns Alpen zurückkehren (wir berichteten mehrfach). Forstministerin Michaela Kaniber hat nun die notwendige Genehmigung zur Auswilderung des Greifvogels an den Vorsitzenden des Landesbunds für Vogelschutz in Bayern, Dr. Norbert Schäffer, überreicht. Damit ist nun der Weg frei, um die ersten Tiere in ihren zukünftigen Lebensraum zu entlassen, berichtet das Bayerische Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten in einer Presseaussendung. "Mehr als hundert Jahre galt der Bartg...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.