Wenn die Knochen brüchig werden

Traunsteiner Chefarzt Prof. Kolja Gelse über Vorbeugung und Therapie der Osteoporose

Traunstein. Die Osteoporose trifft nicht nur Frauen nach den Wechseljahren, denn die als Knochenschwund bekannte Erkrankung hat nicht nur den Mangel des weiblichen Hormons Östrogen als Ursache. Warum es generell sinnvoll ist, seine Knochen ein Leben lang mit Bewegung und ausgewogener Ernährung zu stärken, erklärt Prof. Kolja Gelse, Chefarzt der Unfallchirurgie und Orthopädischen Chirurgie am Klinikum Traunstein, im Interview. Was ist Osteoporose und wie entsteht sie? Prof. Kolja Gelse: Osteoporose steht für Knochenschwund. Bei dieser Erkrankung des Skelettsystems nimmt die Dichte und Belastbar...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.