"Do legst di nieda"

Tittmoning. "Do legst di nieda", dachte sich Johanna Berreiter als sie während des Gassigehens diesen Schneemann bei ihrem Nachbarn in Schmerbach bei Tittmoning entdeckt hat: Der blasse Hutträger mit seiner Karottennase liegt auf dem Rücken, die fuchsiafarbenen Gummistiefel ragen in die Luft, seinen kleinen Besen hält er in der Rechten, daneben steht eine übergroße Bierflasche. Wenigstens hält diese sich aufrecht – ein Schelm, wer Böses dabei denkt. Jetzt kann diese unübliche Position des "Wassermanns" im veränderten Aggregatszustand verschiedene Gründe haben. Sieht man hier einen sogen...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.