Rückkehr des Bartgeiers

Vögel sollen im Nationalpark Berchtesgaden freigelassen werden – Experte Toni Wegscheider leitet das Projekt

Ramsau. Vor 108 Jahren wurde der Bartgeier im Alpenraum gezielt ausgerottet. Eine Machbarkeitsstudie, die im Jahr 2018 in Auftrag gegeben wurde, attestiert dem Greifvogel nun aber gute Chancen, zunächst rund um Ramsau wieder heimisch zu werden. Im kommenden Mai soll es mit der Wiederansiedelung losgehen, wie Toni Wegscheider, Vorsitzender des Landesbunds für Vogelschutz im Berchtesgadener Land, im Gespräch mit der Heimatzeitung sagt. In Zusammenarbeit mit dem Nationalpark Berchtesgaden soll das zu den größten flugfähigen Vögeln der Welt zählende Tier im Klausbachtal eine neue Heimat finden. Hi...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.