Aushängeschild für bairische Sprache

Skispringer Markus Eisenbichler bekommt Dialektpreis 2020 – Gustl Lex hält Laudatio

Neukirchen. "Der Dialekt is des Mittel, mit dem s‘Gmüat schnauft, sei Luft kriagt zum Leben", übersetzte Laudator Gustl Lex ein Goethe-Zitat ins Bairische. Bereits zum zehnten Mal verlieh der Förderverein Bairische Sprache und Dialekte (FBSD) den Dialektpreis für besondere Verdienste um die bairische Mundart – dieses Mal an den Siegsdorfer Skispringer Markus Eisenbichler, der die Urkunde bei einem Festakt in Neukirchen entgegennahm. Erstmals wurde die Auszeichnung von den Landschaftsverbänden Rupertiwinkel und Chiemgau-Inn gemeinsam vergeben. "Den Preis bekommen Leute, die sich u...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.