Zuchtvieh stark gefragt

Spitzenpreis von 2500 Euro für einen hornlos vererbenden Stier

Traunstein/BGL. Vor allem Käufer aus Südtirol, Norditalien und den Niederlanden führten zu einer zügigen Versteigerung und hohen Auktionspreisen beim jüngsten Zuchtviehmarkt. Eine erhebliche Rolle spielte dabei auch die hohe Euterqualität und das durchwegs tadellose Exterieur der Zuchtkühe. Alle acht angebotenen Stiere wurden in den Natursprung verkauft. Besonders gefragt waren hornlos vererbende Stiere, die im Züchterbetrieb bereits Trächtigkeiten nachweisen und damit auch etwas älter und körperhafter sind. Den Spitzenpreis mit 2500 Euro erzielte ein reinerbig hornlos vererbender Stier aus de...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.