Seebäder ziehen an einem Strang

Wegen Corona: Badeplätze in Waging und Taching ohne Aufsicht und ohne Eintrittsgebühr

Waging am See. Rund um den Waginger und Tachinger See kann man in diesem Sommer weitgehend kostenlos baden. Das ist bei einem Treffen am Mittwoch entschieden worden, an dem die meisten Strandbadbetreiber teilgenommen haben. Ziel war es, um beide Seen herum eine allgemeingültige Lösung auszuarbeiten. Denn ab dem 8. Juni, also ab kommendem Montag, dürfen die Bäder wieder öffnen. Bei dem Treffen wurden einheitliche Regeln besprochen und schließlich auch beschlossen. So wird in keinem Strandbad Eintritt verlangt, aber es gibt auch keinen Bademeister und keine Badeaufsicht. Die Stege werden nicht z...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.