Exotische Rosenstare zu Besuch

Seltene gefiederte Gäste aus Mittelasien auch im Landkreis Traunstein gesichtet

Traunstein/Hilpoltstein. Wohl auf der Suche nach Futter sind derzeit in Bayern seltene Rosenstare unterwegs. Die Vögel mit dem rosafarbenen Bauch, Rücken und Schnabel brüten eigentlich in den Steppen, Halbwüsten und Wüsten Mittelasiens und Südosteuropas. Auf ihrem Weg über Bulgarien und Ungarn Richtung Norden ziehen sie derzeit über den Freistaat, wie der Landesbund für Vogelschutz (LBV) am Freitag in Hilpoltstein (Landkreis Roth) mitteilte. Sicher werden noch weitere Nachweise folgenAm Dienstag seien bundesweit fast 50 Rosenstare gemeldet worden, die meisten davon in Bayern. "Vor allem in den...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.