Rupertusbrunnen plätschert wieder

Teisendorf. Aufwendig renoviert läuft er wieder und das Wasser plätschert – der Rupertusbrunnen auf dem Marktplatz von Teisendorf. Nach der Fertigstellung der Tiefgarage und der Schulhauserweiterung wurde er 1982 errichtet. Die Figur stammt vom Steinmetzmeister August Wolf aus Berchtesgaden. Schön und passend lautet die Inschrift am Sockel der Statue: "Heiliger Rupert, schütze Markt und Land." Die Tafel an der aus Steinen der ehemaligen Burg Raschenberg, hoch über Oberteisendorf, errichteten Mauer weist auf das 1200-Jahr-Jubiläum von Teisendorf im Jahr 1990 hin. − Text/Foto: Fürm...




Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.