Berchtesgadener Land

Ramsau. Die Mondfinsternis am Dienstagabend war auch im Berchtesgadener Land gut zu sehen. Mike Rupin aus Bad Reichenhall hat sich im Dunkeln auf den Weg zum Hirschkaser am Toten Mann in Ramsau gemacht, um in 1390 Metern Höhe noch näher dran zu sein. "Da ich häufig den Mond und die Sterne beobachte und fotografiere, war mir klar, dass er in dieser Nacht eine niedrige Laufbahn hat und im Südosten stehen würde", schreibt er in einer Mail an die Heimatzeitung. "So konnte ich entweder raus ins Flachland oder eben rauf." Letztlich war es der Tote Mann, wo dieses eindrucksvolle Bild entstand. #minus...




Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.