Bau-Aus für Unternehmer Harlander

Berchtesgadener Gemeinderat stoppt drei Projekte vorzeitig – Gremium wütend verlassen

Berchtesgaden. Drei große Bauprojekte hat der Berchtesgadener Gemeinderat in seiner jüngsten Sitzung gestoppt. Dazu gehört auch das Projekt "Eberweinweg" am Oberkälberstein. Der österreichische Bauunternehmer Martin Harlander, der unter anderem an der Jennerbahn und dem 100-Millionen-Euro-Hotel-Projekt am Königssee beteiligt ist, hatte dort eine Wohnanlage in exponierter Lage geplant. Der Rückschlag wiegt schwer. "Wir werden uns mit den veränderten Rahmenbedingungen arrangieren", sagt Harlander im Gespräch mit der Heimatzeitung. Herr Harlander, der Gemeinderat hat mit zehn zu acht Stimmen gege...




Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.