Feierabend-Joint wird teuer

Siegsdorf. Drogentypische Auffälligkeiten stellten Polizeibeamte am Samstagnachmittag bei einer Verkehrskontrolle an einem 39-jährigen Mann aus Siegsdorf fest. Der Siegsdorfer gestand freimütig ein, zum Feierabend einen Joint geraucht zu haben. Ein freiwillig durchgeführter Drogentest verlief positiv. Auch eine Blutabnahme wurde veranlasst. Auf den Freizeitkiffer kommen nun laut Polizei ein einmonatiges Fahrverbot und 500 Euro Bußgeld zu. − red




Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.