Cannabis in der Wohnung angebaut

Berchtesgaden. Wegen des Handels, der Herstellung und des Besitzes von Betäubungsmitteln muss sich ein Berchtesgadener am Montag, 21. Januar, ab 10.30 Uhr im Saal 26 des Amtsgerichts Laufen verantworten. Er wird unter anderem beschuldigt, in seiner Wohnung etwa 150 Gramm Marihuana aufbewahrt zu haben. Dieses soll er durch den Anbau von mehreren Cannabispflanzen gewonnen haben. − red




Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.