Toaster verraucht Wohnung

Reinigungskraft schlägt Alarm und verhindert größeren Schaden – Großaufgebot an Rettern

Piding. Ein Großaufgebot von Feuerwehr, Rotem Kreuz und Polizei musste am Mittwochvormittag nach Piding, Ortsteil Au, ausrücken, wo laut BRK ein kokelnder Toaster eine Wohnung verraucht hatte. Eine Reinigungskraft hatte gegen 10.30 Uhr die Wohnung geöffnet, Brandgeruch und gelben Rauch festgestellt und per Notruf die Leitstelle Traunstein informiert, die sofort mit Alarmstufe B3 die Freiwilligen Feuerwehren Piding und Bad Reichenhall und das Rote Kreuz mit zwei Rettungswagen, Notarzt und Einsatzleiter losschickte. Als die Ortsfeuerwehr eintraf, waren bereits keine Menschen mehr im Gebäude. Die...




Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.