Gebirgsjäger trainieren den Bündnisfall

Deutsch-Französische und litauische Brigade waren bei der computergestützten Übung dabei

Bad Reichenhall. Mehr als 1300 Soldaten übten im fränkischen Wildflecken den Kampf. Das teilt die Pressestelle der Bad Reichenhaller Gebirgsjägerbrigade 23 mit. Die multinationale Übung "Schneller Degen 2022" der 10. Panzerdivision wurde demnach als computergestützte Simulation durchgeführt worden. Die teilnehmenden Brigaden wurden in ein Szenario der Landes- und Bündnisverteidigung versetzt. Mit dabei waren Soldaten der Gebirgsjägerbrigade 23. Die Truppen überquerten die Fulda oder die Werra. Die Orte hießen Bad Salzungen, Hammelburg oder Bad Hersfeld. "Und wenn es Verwundete gab, dann zum Gl...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.