Omikron: Hohenfried schlägt Alarm

Hilfskräfte gesucht – Plädoyer fürs Impfen – Kritik an der Politik und Forderungen

Bayerisch Gmain. Die aktuellen Omikron-Prognosen der Experten bereiten in Hohenfried große Sorgen. "Wie es die Behörden vorschreiben, haben wir unsere Notfallpläne bereits aktualisiert und suchen händeringend nach möglichem Not-Personal, wenn der Ernstfall eintritt", so der Vorstand des Trägervereins Hohenfried e.V., Nikolaus Perlepes. Und ergänzt: "Auch plädieren wir für Corona-Schutzimpfungen, die bei der Variante Omikron vor schwereren Verläufen schützen." Die Verantwortlichen von Hohenfried befürchten trotz Impfungen eine hohe Ansteckungsgefahr und wenden sich deshalb mit einer Pressemitte...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.