Werke basierend auf Traum und Tod

Salonquartett Reich an Hall spielt zwei Uraufführungen von Patrick Pföß

Bad Reichenhall. Zwei Uraufführungen des Komponisten Patrick Pföß an einem Abend, das ist schon etwas ganz Besonderes – auch für den ersten Geiger des "Salonquartetts Reich an Hall", Fred Ullrich. Es sei eine besondere Herausforderung, der Intention des Komponisten zu entsprechen und gleichzeitig das Publikum mit seiner Interpretation überzeugen. Dieses war sehr übersichtlich in der Konzertrotunde erschienen. An diesem Abend musizierten mit Fred Ullrich im Salonquartett Natalia Vilkhova, zweite Geige, Patricia Hawkins, Viola und Barbara Eger am Violoncello. Eingebettet waren die beiden ...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.