Abschied nach 47 Dienstjahren

Hauptmann Johannes Kampfl in den Ruhestand versetzt

Bad Reichenhall. Nach 47 Dienstjahren wird Hauptmann Johannes Kampfl mit Ablauf des Monats in den Ruhestand versetzt, berichtet die Bundeswehr. Bei einem Stabsantreten wurde er von Brigadegeneral Maik Keller verabschiedet. Hauptmann Kampfl, der 1975 beim damaligen Panzerartilleriebataillon 115 in Neunburg in der Oberpfalz in die Bundeswehr eintrat, hat eine beeindruckende Laufbahn hinter sich, heißt es in der Presseaussendung. In seiner langjährigen Ausbildung bis zum Stabsdienstoffizier, absolvierte er diverse Lehrgänge, die er meist als Bester abschloss. Diese Leistungen und der Einsatz als ...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.