Mikroplastik im Thumsee

Lisa Schreyer aus Karlstein ist Gewinnerin des Regionalwettbewerbs "Jugend forscht"

Bad Reichenhall/Berchtesgaden. "Wenn ich der Wirklichkeit in die Augen blicke, dann sehe ich meine Füße auf einem bunten Sammelsurium verschiedenster Formen, Fasern und kleinster Partikel", sagt Lisa Schreyer. Die Reichenhallerin hat im Regionalwettbewerb von "Jugend forscht" den ersten Platz gemacht (siehe Kasten). Ihr Thema: "Mikroplastik in Alpenseen". Die 18-Jährige wies die feinen Partikel mittels einer Nilrot-Färbung im Thumsee und dem Höglwörther See nach und ist erstaunt, wie viel Plastikpartikel darin zu finden sind. Eigentlich ist der Chiemsee auf den ersten Blick wunderschön: Deshal...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.