"Der Neubau kommt auf jeden Fall"

Landrat Bernhard Kern nach 100 Tagen im Amt: Landratsamt verschoben, aber nicht aufgehoben

Berchtesgadener Land. Ein Virus prägt seinen Einstieg, Starkregen und rutschende Hänge das Ende seiner ersten 100 Tage als neuer Landrat. Das schon länger geplante Interview mit Bernhard Kern ist verabredet für den Tag, nach dem Teisendorf regelrecht abgesoffen und ein Hang in Vachenlueg in Häuser gerutscht ist. Der 51-jährige Bauingenieur steht noch unter den Eindrücken der Überschwemmungen. "Das hätte es jetzt nicht auch noch gebraucht", sagt der Chef der Katastrophenschutzbehörde im Landkreis angesichts der Naturgewalten. Denn auch ohne diese Herausforderungen hat der Kreis Aufgaben zu stem...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.