Kröte Corona sucht das große Glück

Heimische Kulturschaffende im Einsatz für unsere Leser: Die Reichenhaller Autorin Barbara Titze verfasste eine Geschichte über die Kröte Corona, illustriert von Cornelia Schmid-Thomele.

Das bildhübsche Krötenmädchen mit den sanften, kupferfarbenen Augen seufzte tief. Die tiefhängenden Eschenzweige, unter denen es kauerte, gaben ein gutes Versteck ab. Hier wurde es von niemandem gesehen, aber konnte selber die anderen gut beobachten. Sehnsüchtig schaute es all den anderen munteren Kröten zu, die sich gut gelaunt auf den Weg zu dem kleinen Teich in Karlstein machten.


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.