Maria-Ward-Straße: Überflüssige Spur bleibt

Beschleunigungsstreifen: Planungsausschuss sprich sich aus Kostengründen gegen den Rückbau aus

Altötting. Der Barrierefreiheit wird in Altötting großer Stellenwert beigemessen – auch im Straßenverkehr. Seit Jahren werden an den Kreuzungen nach und nach sogenannte taktile Platten eingebaut, die Blinden und Sehbehinderten das Überqueren der Fahrbahn erleichtern sollen. Derart ausgestattet wird derzeit auch die Kreuzung der Stinglhamerstraße mit der Maria-Ward-Straße. Im Zuge der Arbeiten hätte auch der Beschleunigungsstreifen an der Maria-Ward-Straße rückgebaut werden können. Doch den entsprechenden Vorschlag, der seitens des Bauamtes unterbreitet worden war, hat der Planungsaussch...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.