Der Bürgermeister freut sich auf den ersten "Hirsch"

Verantwortliche präsentieren das Programm der 639. Altöttinger Hofdult – Einige Neuerungen fürs Comeback geplant

Altötting. Im Moment ist es noch ruhig auf dem Dultplatz in Altötting, in drei Wochen wird es dort aber wieder ein buntes Treiben aus jungen und älteren Besuchern und Familien mit Kindern in bayerischer Tracht geben. Denn von Freitag, 10. Juni, bis Sonntag, 19. Juni, findet dort nach zwei Jahren Coronapause endlich wieder die Hofdult statt, heuer zum 639. Mal. Für das Comeback sind einige Neuerungen geplant – eine Achterbahn, ein Biergarten, ein Weißbierkarussell und der Ausschank von zwei Biersorten im Festzelt: Dultmärzen vom Hell-Bräu und Graminger Weißbier. "Endlich dürfen wir nach ...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.