"Nicht ganz unproblematisch"

Im Zuge des Bebauungsplanverfahrens für den Generationenpark am Hüttenberger Weg bringen Anlieger Bedenken vor

Altötting. Eine große Chance: Als solche wurde – wie berichtet – der Generationenpark, der am südlichen Ende des Hüttenberger Weges entstehen soll, bezeichnet, als das Projekt im Mai seitens der Stadt und des Ortsverbandes der Arbeiterwohlfahrt, der als Kooperationspartner gewonnen werden konnte, vorgestellt wurde. Auf einer Fläche von 4500 Quadratmetern soll er diverse Stationen umfassen, angefangen von Spielgeräten über Klettergerüste bis hin zur Multisportanlage für Ballspiele, so dass Kinder unter drei Jahren ebenso ein passendes Angebot vorfinden wie Jugendliche und alle Mäd...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.