"Eine wahnsinnig große Chance"

4500 Quadratmeter großer Generationenpark am Hüttenberger Weg: Planung für das integrative Projekt vorgestellt

Altötting. "Angebote auf fast allen Seiten" – was vor kurzem noch eine Option war, ist nun auf dem Weg, Wirklichkeit zu werden. Als Bürgermeister Stephan Antwerpen mit diesem Satz Werbung machte für den Trimm-Dich-Pfad und den Naturerlebnispfad im Osten bzw. im Norden der Stadt, war auch vom Mehrgenerationenpark die Rede. Dass der im Südwesten, am Ende des Hüttenberger Weges, entstehen wird, hatte sich damals schon abgezeichnet – nun ist es so gut wie fix. Der Bebauungsplan, der für das Vorhaben aufgestellt wird, liegt bei der Genehmigungsbehörde im Landratsamt, der letzte Verfah...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.