Sie schwärmen für den Bahnhof

Marktschwärmerei mit Bioprodukten soll im Juni starten – Vorbilder in Rosenheim und Landau an der Isar

Altötting. Den Bahnhof nach seiner Renovierung beleben, das ist schon seit langem ein Anliegen von Toni Dingl (FW). Sein Plan, den Bauernmarkt auf den Bahnhofsvorplatz zu verlagern, überzeugte die Stadträte vergangenes Jahr allerdings nicht. Nun hat der Altöttinger eine neue Vision; eine, die schon in wenigen Wochen Realität sein wird. Der Bahnhof wird zum Schauplatz für die Marktschwärmerei. Das System, das dahinter steht, ist schnell erklärt und gibt es schon länger. Seinen Ursprung hat es in Berlin, doch mittlerweile gibt es Ableger in ganz Deutschland. Auf einer Plattform namens marktschwa...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.