"Es ist eine Freude sich wieder zu treffen"

Jahreshauptversammlung des Fördervereins der Berufsfachschule für Musik Altötting

Altötting. Es war wohl die ungewöhnlichste Jahreshauptversammlung seit der Gründung des Fördervereins der Max-Keller-Schule am 13. Juni 1997. Dass 23 Jahre später alle Vereinsmitglieder mit großem Abstand und Mund-Nasen-Schutzmasken in einem Raum tagen würden, hätte man damals wohl unter Science-Fiction verortet. "Es ist eine große Freude, dass wir uns heute in kleiner vertrauter Runde wieder treffen können", begrüßte Vorsitzende Ingrid Weißl ihre Kolleginnen und Kollegen der Vorstandschaft. Damals gehörten 97 Mitglieder dem Verein an, seit Mitte Oktober sind es 210. Gründungsmitglied und Scha...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.