Wort zum Leben

Wir wähnten uns sicher. – So sprach die Generaldirektorin der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden, nachdem Einbrechern ein spektakulärer Raub gelungen ist. Für die Sicherheitsleute ein Desaster. Für die Kunstliebhaber ein schmerzhafter Verlust. Wie sicher sind die persönlichen "Museumsstücke" unseres Lebens? Gerne wollen wir Menschen alles horten und sammeln. Damit wollen wir uns festhalten an materiellen Dingen, die uns (vermeintlich) Sicherheit geben. Nichts geben wir gerne her, was einmal viel Geld gekostet hat. Auf viele Dinge wollen wir in unserem Wohlstand nicht verzichten. Wir si...




Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.