Konfuzius-Friedenspreis für Nazzareno Vasapollo

Loretaner entwickelte spezielle Methode zum Erlernen von Sprache – Morgen gibt es in St. Elisabeth einen Film darüber

Altötting. Nazzareno Vasapollo aus der Partnerstadt Loreto ist so manchem Altöttinger bekannt, hat er doch in den Jahren 2014 und 2015 das EU-Projekt "50 + lebenslanges Lernen" hierher vermittelt, das damals begeistert angenommen wurde. Nun ist der Loretaner in China für seine der Integration dienende, innovative Sprachen fördernde Arbeit im Rahmen des "Tell me"-Projekts mit dem "Unesco Confucius Award" ausgezeichnet worden. Gleich nach seiner Rückkehr aus China kam Nazzareno Vasapollo nach Altötting, um hier ein weiteres Projekt, das dem Erlernen der deutschen Sprache dient, zu betreuen. Mit ...




Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.