Vierte Gruppe im Kindergarten

Steigende Anmeldungen verlangen Nutzungsänderung

Kastl. Wie vom Anzeiger berichtet, plant die Kommune eine umfangreiche Erweiterung des Kindergartens St. Martin. Wie Bürgermeister Gottfried Mitterer in der Gemeinderatssitzung am Dienstag sagte, können derzeit 20 Kindergartenkinder nicht aufgenommen werden. Fatal wäre, so Mitterer, wenn diese Kinder nun in die umliegenden Gemeinden abwandern würden und der geplante Erweiterungsbau nach seiner Fertigstellung zum Teil leer stünde. Um diesem Dilemma zu begegnen, wird die Gemeinde im Kindergartenjahr 2019/20 eine vierte Gruppe im Turnraum einrichten. Diese Entscheidung bedeutet rechtlich eine Nut...




Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.