Gemeinde will Bach selbst ausbauen

Ainring möchte beim Mühlstätter Graben keine Zeit mehr verlieren – Antrag ans Wasserwirtschaftsamt

Ainring. Beim Mühlstätter Graben muss dringend etwas für den Hochwasserschutz getan werden. Doch dem zuständigen Wasserwirtschaftsamt Traunstein fehlen dafür die Kapazitäten. Während Jahr um Jahr verstreicht und die Anlieger bei Starkregen um ihr Hab und Gut fürchten, verstaubt im Rathaus ein fertiges Konzept in der Schublade. "Das ist dem Bürger nicht länger vermittelbar", sagte Bürgermeister Martin Öttl in der Gemeinderatssitzung und stellte einen ungewöhnlichen, aber pragmatischen Lösungsansatz vor, der beim Besuch des Umweltministers Thorsten Glauber erarbeitet wurde.Vorgehensweisewäre ein...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.