Raser: Ein grantiger Smiley zeigt Wirkung

Aber: Viele Fahrer sind in der Schwimmbadstraße zu schnell dran – Zweckverband berichtet Gemeinderat

Ainring. Auf Wunsch von Ludwig Moderegger (SPD) legte der Zweckverband Kommunale Verkehrsüberwachung dem Gemeinderat Ergebnisse vor. Neben dem ruhenden Verkehr überwachen die Verbandsmitarbeiter auch den fließenden. Hier zeigte sich, dass die Schwimmbadstraße für Fußgänger und Radfahrer ein gefährliches Pflaster ist, regelmäßig wird hier zu schnell gefahren. In den Sommermonaten, wenn das Freibad geöffnet hat, gilt hier Tempo 50. Ein Beschluss war in der Sitzung am Dienstag vorerst nicht notwendig, zunächst soll bei einer Ortsbegehung geklärt werden, ob die Kontrollen verstärkt und weitere Sch...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.