Das Haus der Kultur bekommt einen Aufzug

Der vorhandene Zugang ist für Rollstuhlfahrer zu steil – Gemeinderat leitet Planung in die Wege

Ainring. Relativ steil ist der Zugang zum Haus der Kultur, wodurch Rollstuhlfahrer und Gehbehinderte meist fremde Hilfe benötigen, um ins Gebäude zu gelangen. Der Gemeinderat beschloss daher, ein Planungsbüro mit dem Bau eines Aufzugs zu beauftragen. Bereits Anfang 2018 überprüfte Architekt Oswald Lerach, Sachverständiger für behindertengerechtes Bauen, beim Haus der Kultur die Barrierefreiheit. Dabei wurde ein erster Entwurf für den Anbau eines Außenaufzugs auf der Nordseite erarbeitet. Die geschätzten Kosten beliefen sich seinerzeit auf knapp 100000 Euro brutto für Aufzug, Rampe, Außenanlage...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.