Früher wurden die Möbel am Heuboden verkauft

Betrieb in vierter Generation: Möbel Reichenberger blickt auf eine 125-jährige Firmengeschichte zurück

Hammerau. Ein Wechselbad der Gefühle erlebte in den vergangenen Wochen Möbel Reichenberger. Mitte März feierte das Unternehmen drei Tage lang sein 125-jähriges Bestehen mit vielen Gästen. Nur wenige Tage später folgte der Schock: Aufgrund der Corona-Situation musste das Möbelhaus für mehrere Wochen geschlossen bleiben. Mittlerweile hat es seine Pforten wieder geöffnet und die Familie Reichenberger und ihre mehr als 50 Mitarbeiter blicken mit Stolz auf die 125-jährige Firmengeschichte zurück. Das Traditionsunternehmen hat seine Wurzeln in Thundorf. 1895 gründete dort Adalbert Reichenberger eine...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.