Gute Zeiten auf feuchtem Gras

Heimische Starter erzielen bei der deutschen Meisterschaft im Handmähen beachtliche Ergebnisse

Ainring. Die diesjährige Deutsche Meisterschaft im Handmähen in Gehring brachte noch unentdeckte Talente ans Tageslicht. Die heimischen Starter konnten beachtliche Ergebnisse erzielen. Sieger wurde Hans Astner aus Neubeuern, der bei der Siegerehrung die Loyalität Sepp Maiers hervorhob. Bei den Damen gewann Elisabeth Mildner. Im Jugendbereich siegte Florian Kern aus Weng. "Wir gehen nun noch einmal die Regeln durch. Achtet auf das Kommando. Erst beim zweiten Kommando darf gemäht werden", sagte Thomas Baumgartner vom Handmähverein Thundorf/Straß. Trotz widriger Bedingungen – es regnete in...




Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.